Inhaltsverzeichnis

Retention Rate - Erklärung, Berechnung & Anwendung Mailody

Retention Rate
Erklärung, Berechnung & Anwendung

Intro in Retention Marketing

Um einen Einstieg in das Thema Retention Rate zu erlangen, soll hier einmal Retention Marketing erklärt werden. Klären wir erst einmal den Begriff Retention. Was bedeutet Retention? Retention Rate deutsch bedeutet wörtlich übersetzt: Bindungsrate oder Rückhaltequote. Im Retention Marketing geht es demnach um Maßnahmen zur Steigerung der Kundenbindung.

Was ist Kundenbindung? Hier geht es darum, durch Marketingmaßnahmen nicht nur neue Kunden zu gewinnen, sondern diese in Bestandskunden zu immigrieren. Die Relevanz der bestehenden Kundschaft steht also an erster Stelle. Im Retention Marketing geht es also primär darum, interessierte, wie auch kaufwillige Kunden immer wieder erneut auf die Website zu locken und im Shop willkommen zu heißen, damit sie erneut einkaufen.

Dabei gibt es unterschiedliche Maßnahmen zur Kundenbindung, wie auch Arten der Kundenbindung.
Zum Thema Retention Marketing gibt es hier auch noch einen ausführlichen Blogbeitrag auf unserer Website.

Was ist die Retention Rate?

Um was es sich bei Retention Marketing handelt und was genau Retention bedeutet, wurde anfangs bereits kurz erläutert. Dass die Retention Rate für Kundenbindung steht, wurde auch bereits erklärt.

Eine genaue Retention Rate Definition besagt, dass die Retention Rate der Prozentsatz der Kunden ist, die über einen bestimmten Zeitraum für ein Produkt eines Shops bezahlen. Diese entscheidende Erfolgsmetrik ist essenziell für Unternehmen, die immer wieder dasselbe Produkt anbieten. Hier geht es um Shops, die z.B. Nahrungsmittel wie Kaffee oder Tee anbieten und wiederholt an den Kunden verkaufen wollen. Auch Produkte aus dem Kosmetik-Bereich können die Retention Rate sehr gut nutzen, um ihren Umsatz stabil hochzuhalten.

Bei Unternehmen, die Produkte eher einmalig verkaufen, wie Autos oder Küchen, spielt die Retention Rate einer eher untergeordnete Rolle. Denn die Produkte werden nur einmalig gekauft und nicht in einem bestimmten wiederkehrenden Rhythmus. Hier kann die Retention Rate nicht so gut genutzt werden, wie es bei den vorher genannten Shops und Unternehmen, die abonnentenbasiert arbeiten, der Fall ist. (Außer es bieten sich Ergänzungsprodukte zum Kauf an)

Jedoch wird die Retention Rate von Unternehmen und auch Wirtschaftsanalysten, vor allem für abonnentenbasierte Shops, als sehr wichtig angesehen. Warum ist die Retention Rate so wichtig?

Nach Studien führt eine Steigerung der Kundenbindung um 5 % zu einer allgemeinen Gewinnsteigerung von mehr als 25 %. Das zeigt, wie wichtig und rentabel die Kundenbindung an ein Unternehmen bzw. ein Produkt ist. Denn die Kunden nutzen die gekauften Produkte über einen längeren Zeitraum und können so Vertrauen zum Unternehmen aufbauen und die Wertschätzung zum jeweiligen Produkt steigt ebenfalls. Auch zeigt der konstante Kauf, dass das Produkt dem Kunden einen Mehrwert bietet und zur Problemlösung beisteuert. Dies sind gute Kundenbindung Beispiele, auf die vor allem jedes abonnentenbasierte Unternehmen bauen kann. So kann die Beobachtung der Retention Rate dauerhaft eine Methode sein, um zu messen, wie gut ein Produkt funktioniert und wie gut es beim Kunden ankommt.

Ebenfalls lohnt sich, die Retention Rate berechnen zu können, um immer up to date zu sein. Denn eine gute Kundenbindung sorgt ebenfalls für Einsparungen im Unternehmen. Kostspielige Werbekampagnen und Marketingmaßnahmen fallen nämlich bei bestehenden Kunden weg, da sie bereits mit dem Produkt zufrieden sind und es immer wieder aufs Neue kaufen. Der Kunde muss nicht erst überzeugt werden, so wie es bei einem Neukunden der Fall ist. Eine hohe Retention Rate besagt also zusammengefasst, dass das Unternehmen fest mit einer nachhaltigen und dauerhaften Einnahmequelle rechnen kann und so einen hohen CLV (=Kundenwert) hat. Dadurch ergibt sich mehr Spielraum bei der Akquise von Neukunden.

Du brauchst Unterstützung beim Thema
E-Mail Marketing?

Berechnung der Retention Rate

Wie berechne ich nun die Retention Rate, um Rückschlüsse auf die Kundenbindung ziehen zu können?

Hier werden genau drei Datenelemente benötigt, um die Retention Rate berechnen zu können und um ein klares Ergebnis zu erlangen.

  1. Die Kundenanzahl zu Beginn des Messzeitraums
  2. Anzahl der Neukunden, die sich in diesem Zeitraum für das Produkt interessieren
  3. Anzahl der Kunden zum Ende des Messzeitraums
 
Retention Rate Formular Mailody
Retention Rate Formel Mailody

Weitere Metriken zum Messen der Kundenbindung

Wie man die Kundenbindung messen kann und die Retention Rate berechnen kann, wurde bereits veranschaulicht. Es gibt aber noch weitere Metriken zum Messen der Kundenbindung. Um die Kunden langfristig zu halten, gibt es aktive Marketinganstrengungen, die zu Nachbestellungen auffordern. Ebenfalls kann die Bestellhäufigkeit für das Marketing genutzt werden. So können gezielt Kampagnen aufgesetzt werden, die im Kaufrhythmus des Kunden ausgespielt werden. Hier können die unterschiedlich getätigten Bestellungen je nach Kunde zwischen Tagen, Wochen, Monaten oder sogar Jahren liegen. Kauft ein Kunde häufiger bei einer Marke, kann man daraus schließen, dass die Zufriedenheit sehr groß ist und die Kundenbindung bzw. Retention Rate gleichbleibend hoch ist. Kauft ein Kunde nur ein Mal im Jahr ein Möbelstück bei einem Unternehmen, ist die Wiederbestellrate zwar sehr gering, aber die Kundenbindung ist dennoch durch den erneuten Kauf gegeben.

Die Chance einen neuen Kunden zu gewinnen ist viel geringer, als einen alten Kunden langfristig zu binden. Ein enormer Unterschied, den man beachten sollte. Hier lohnt es sich also, Instrumente der Kundenbindung zu nutzen. Die Zufriedenheit der Kunden stabil aufrechtzuerhalten, ist also das A und O, um auch die Retention Rate hochzuhalten.

Es gibt noch einen weiteren Faktor, den man beachten und messen sollte. Der Net Promoter Score, kurz NPS, gibt über die Kundenzufriedenheit Aufschluss. Wie zufrieden ist ein Kunde eines Shops und wie loyal ist dieser gegenüber der Marke? Dieser NPS Wert gibt an, ob ein Kunde das Unternehmen/die Marke weiterempfehlen würde und ob er das Produkt erneut kaufen würde. Eine unkomplizierte und standardisierte NPS-Umfrage ermittelt einen Wert, der die Kundenzufriedenheit anzeigt.

NPS Scale Mailody
NPS Scoreboard Mailody

Seit 2003 wird der NPS branchenübergreifend und weltweit genutzt und wurde von Bain and Company eingeführt. Das Kundenfeedback kann hier unkompliziert und vor allem sehr schnell eingearbeitet werden. Hier reicht lediglich die Frage “Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass du uns weiterempfiehlst” aus, um die Zufriedenheit des Kunden auf einer Skala von 0 – 10 zu ermitteln. Wir sehen, dass nicht nur die Retention Rate wichtig für die Kundenbindung ist, sondern dass auch weitere Metriken wie z.B. die Kundenzufriedenheit zu messen für einen erfolgreichen Shop wichtig und unerlässlich sind. Wer wirklich über einen langen Zeitraum erfolgreich verkaufen möchte, sollte diese Marketingmaßnahmen für sich nutzen.

Der NPS kann nun wie folgt genutzt werden. Der NPS wird mit einer Skala von 0 bis 10 berechnet. Hier muss der Kunde eine Zahl wählen, die zum Ausdruck bringt, wie hoch die Zufriedenheit mit dem Shop oder dem Produkt ist.

Die Punkte 0-6 sind Detraktoren. Die Kunden werden das Unternehmen nicht weiterempfehlen und vielleicht sogar von dem Produkt und der Brand abraten.

7-8 sind Indifferente. Sie sind nicht sonderlich unzufrieden, würden das Unternehmen aber auch nicht weiterempfehlen. Sie stehen der Marke eher neutral gegenüber.

Die zufriedensten Kunden sind die Promoter mit einer 9-10 auf der Skala. Sie empfinden das Unternehmen als sehr positiv und es ist sehr wahrscheinlich, dass sie die Marke bzw. das Produkt weiterempfehlen. Diesen Wert sollte ein Unternehmen anstreben, um Kunden zu binden und langfristig von ihren Käufen profitieren zu können. Wie gezeigt wurde, ist es sinnvoll und rechnet sich, wenn Kunden zu Stammkunden werden. Denn hier kann das Unternehmen Geld einsparen und durch kontinuierliche Käufe kann der Umsatz gesteigert werden.

jetzt Kontakt aufnehmen

Du schiebst das Thema E-Mail Marketing schon viel zu lange vor dir her?
Dann hole dir jetzt einen zuverlässigen Partner an deine Seite.

Für uns gilt Qualität vor Quantität. Darum ist uns eine individuelle Abstimmung vor der Zusammenarbeit sehr wichtig.

Lerne uns jetzt kennen und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch:

Partner

Unternehmen

*This site is not a part of the Facebook website or Facebook Inc. Additionally, This site is NOT endorsed by Facebook in any way. FACEBOOK is a trademark of FACEBOOK, Inc.

Ressourcen

Wissenswertes